Aufmerksamkeit

Compound Token erleidet schwere Verluste, dominiert aber immer noch die DeFi-Rangliste

Nachdem eine Notierung von Coinbase Pro die Preise für Compound Governance Token um mehr als 100% in die Höhe getrieben hat, bricht der Markt nun wieder auf die Erde ein.

Compound Governance Token (COMP), das ursprüngliche Kürzel für das beliebte Protokoll Compound für dezentralisierte Finanzen (DeFi), hat nach seinem kometenhaften ersten Handelstag auf Coinbase schwere Verluste erlitten.

Nachdem er am Dienstag auf Coinbase Pro bis zu $427 gehandelt wurde, ist COMP innerhalb von 8 Stunden nach dem lokalen Hoch wieder unter $250 gefallen. Da derzeit weniger als ein Viertel des gesamten Angebots von COMP im Umlauf ist, wurden die aggressiven Preisschwankungen durch ein relativ geringes Volumen getrieben – in den letzten 24 Stunden wurden 24,5 Millionen Dollar gehandelt.

Trotz des starken Preisrückgangs repräsentiert COMP laut DeFiMarketCap mit über 2,3 Milliarden Dollar immer noch 36,5% der gesamten DeFi-Marktkapitalisierung.

Der zunehmende Hype unter Bitcoin Trader um den DeFi-„Ertragsanbau“ hat die Aufmerksamkeit auf COMP gelenkt. Viele Ertragsbauern haben versucht, COMP-Marken zu verdienen, indem sie andere Krypto-Vermögenswerte verliehen haben.

Bitcoin Trader sind auch an der Börse aktiv

COMP’s großer Anstieg und Volatilität in dieser Woche

Während COMP während seines ersten Handelstages an der Poloniex am 18. Juni zwischen $140 und $180 schwankte, haben sich die Preise durch die Nachricht von der bevorstehenden Notierung von Coinbase Pro in nur wenigen Tagen mehr als verdoppelt – COMP wurde am 21. Juni für $380 gehandelt.

Die Preise prallten am folgenden Tag bei $220 von der Unterstützung ab, bevor sie sich erholten, um an der Poloniex neben der Notierung von Coinbase Pro am 23. Juni den Widerstand über $350 zu testen.

Verbund führt die DeFi-Rangliste an

Compound umfasst ein dezentralisiertes Kreditvergabeprotokoll, das sowohl an die Kreditnehmer als auch an die Kreditgeber seine einheimischen ERC-20 auszahlt.

Da COMP Ansprüche auf Futures-Zinsen repräsentiert, die über das Protokoll ausgezahlt werden, hat sich Compound bei der Nachfrage nach dem Token als das DeFi-Projekt mit dem höchsten Rang nach verwalteten Vermögenswerten (AUM) herauskristallisiert.

Laut DeFiPulse stellt Compound derzeit 592 Millionen Dollar an gesperrten Mitteln dar, was mehr als 38% des gesamten AUM des DeFi-Sektors entspricht. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens sind mehr als 20% der Marktobergrenze der wichtigsten Stablecoin-USD-Münze (USDC) im Compound-Protokoll gesperrt.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurden von den 4,23 Millionen Token, die den Benutzern zugeteilt wurden, etwa 26.650 COMP-Token verteilt. Der Anteil der Benutzer entspricht 42% des Gesamtvorrats der Token. Täglich werden 2.880 Token ausgegeben, wobei 0,5 COMP pro abgebauter Ethereum (ETH)-Block verteilt werden.

22,25 % des COMP-Bestands wurden den Gründern und dem Team des Projekts – vorbehaltlich einer vierjährigen Sperrfrist – und 24 % den Aktionären von Compound Labs – einschließlich Andressen Horrowitz und Coinbase Ventures – zugeteilt.